eziro

 

 

Neuigkeiten und aktuelle Informationen

Für Mitglieder und Foto-Interessierte
aus dem DVF-Land WESTFALEN

Ruhrgebiet • Ostwestfalen • Südwestfalen

Westfalen-Ticker
  • Offener Brief und Gegendarstellung
  • Diebstahl
  • Ausstellun Fotogruppe Schacht 5 e.V.
  • Ergebnis der Vorstandswahl
  • Ausstellung Heiner Moeller
  • Neue FIAP Auszeichnungen
  • 7. Landesfototreffen
  • Bezirksfotomeisterschaft in Lünen
  • Letzte Aktualisierung :04.12.2017

    NFM /Kriegelstein !!!!

     

    NFM 2017 offener Brief der Landesmitgliederkonferenz !
    Stellungnahme der LV Westfalen-Mitglieder im DVF zur NFM 2017 (LV Westfalen vs. M. Kriegelstein)

    Für die Mitglieder des LV Westfalen :
    Martin Bienefeld HonDVF EFIAP DGPh
    Dr. Bernhard Pfeiff EKDVF EFIAP/s DGPh

       Link zum offenen Brief

     

    Gegendarstellung von Herrn Kriegelstein zum offenen Brief

    Sehr geehrter Herr Dr. Pfeiff, lieber Martin, 
    vielen Dank für die weitgehend sachlich richtige Darstellung der  Ereignisse um die NFM 2017.
     - obwohl ich persönlich der Meinung bin, man sollte jetzt mal "die  Toten ruhen lassen…" 
    Allerdings - Ihre Schlussfolgerungen sind nach meiner Ansicht  falsch: 
    1. Aus der Tatsache, dass ich sensibel mit meinen druckfähigen  Dateien umgehe, folgert keineswegs,
    dass die Rechte an meinen Bildern eingeschränkt sind!
    2. Durch die rechtswidrige Disqualifikation wird alles auf "null"  gesetzt und daher gibt es juristisch
    keine NFM Teilnahme von mir - folglich auch keinen Anspruch auf Teilnahmegebühr, aber da will ich
    nicht kleinlich sein.
    3. Die Disqualifikation eines Teilnehmers kann nur die ultima Ratio  sein! Der DVF hat bei seinen 
    Wettbewerben - besonders im Printbereich - eher zu wenig, als zu viele gute Bilder.
    Das Fehlen einer Daten CD, die lediglich
       eine Erleichterung zur Herstellung des Kataloges sein soll, ist  kein hinreichender Grund jemand 
    von der Veranstaltung auszuschließen! Hier greift die analoge Regelung wie beim Fehlen des Rückportos,
    bei dem die Bilder natürlich an der Jurierung teilnehmen, aber nicht retourniert werden. Das bedeutet,
    dass beim Fehlen der Druckdaten, der Teilnehmer mit seinen Werken schlicht und einfach nicht im Katalog
    abgebildet wird, aber am Wettbewerb teilnimmt. 4. Natürlich wäre in meinem Fall eine Rücksprache durch Herrn Hullermann zwingend erforderlich gewesen,
    ich hätte ihm selbstverständlich die Daten sofort geschickt - das verstehe ich übrigens unter
    kollegialem Umgang…
    Wie ich es auch im letzten Journal geschrieben habe - man sollte im DVF mehr miteinander als übereinander
    reden…
    Mit freundlich Grüßen
    Manfred Kriegelstein

    Antwort auf die Gegendarstellung durch die Herren Bienefeld und Dr. Pfeiff

    Sehr geehrter Herr Kriegelstein, hallo Manfred,

    wir werden Ihre Gegendarstellung an den LV Westfalen-Webmaster weiterleiten.
    Vor Abfassung unserer Stellungnahme haben wir den vollständigen Sie betreffenden Schriftwechsel zur NFM durchgesehen (44 Seiten).
    Ihre Argumentation war uns von daher bekannt. Eine Änderung unserer Beurteilung ergibt sich nicht.

    Lediglich der DVF-Vorstand ist befugt, Änderungen von gültigen Ausschreibungsbedingungen eines DVF-Wettbewerbes vorzunehmen.
    Wer nicht damit einverstanden ist, muss nicht teilnehmen.

    Auf einen Punkt legen wir  - auch als Ihre akademischen DGPh-Kollegen - besonderen Wert : Persönliche Verunglimpfungen von
    Fotofreunden/DVF-Gesamtvorstandsmitgliedern haben in Rundmails und auch generell zu unterbleiben. Denn diese haben letztlich
    zum Rücktritt eines ausgezeichneten LV-Vorsitzenden geführt.

    Das ist lebendige Umgangsform und nicht ein Toter, den man ruhen lassen sollte.

    Mit freundlichen Grüßen
    M. Bienefeld / Dr. Pfeiff

    Text: Peter Hullermann

     

    Diebstahl -- Norbert Liebertz

     

    Diebstahl!!!!!!

    Am Samstag, 25.November 2017 wurde unserem DVF-Mitglied Oliver Rindelaub in der Essener Innenstadt sein Kamerarucksack sowie diverses Blitzequipment aus dem Fahrzeugkofferraum entwendet. Wem die folgenden Teile angeboten werden oder Informationen dazu hat, wende sich bitte an Oliver oder die Essener Polizei (Aktenzeichen 50200-154907-17/3).

    Kamera Nikon D750, Seriennummer 6148267
    Batteriegriff Meike MK-DR750 MB-D16
    Objektiv Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm f/2.8G ED,Seriennmmer 786378
    Objektiv Nikon AF-S NIKKOR 70-200mm f/2.8G ED VR II,Seriennmmer 20356457
    Objektiv Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED,Seriennmmer 2126791
    Objektiv Nikon AF-S NIKKOR 85mm f/1.8G ED,Seriennmmer 237620
    Objektiv Nikon AF-S NIKKOR 50mm f/1.4G ED,Seriennmmer unbekannt
    Blitzporty Jinbei DC600 ii mit Mafrotto Galgenstativ und Jinbei 90cm Oktabox
    Für eure Mithilfe, möchten wir schon jetzt bedanken.

    Text: Norbert Liebertz

     

    Ausstellung Fotogruppe Schacht 5 e.V. Herten

     

     

    Blick durch den Sucher 2017

    Termin: Freitag 24.11.2017 15:00 Uhr

    Einladung zur Ausstellung "Blick durch den Sucher 2017"

    ab Freitag den 24.11.2017 15:00 Uhr in der Sparkasse
    Vest Recklinghausen Geschäftsräume Herten-Westerholt
    Bahnhofstr. 27-31

    Die Ausstellung ist bis zum 22.12.2017 geöffnet.

    Text: Ulrich Timm
    Bild: Ulrich Timm

     

    Ausstellung Direktmitglied DVF Westfalen Heiner Moeller

     

       

    Fliessende Formen
    Gewachsene Strukturen
    Gespiegelte Panoramen

    19. November 2017
    Steigenberger Hotel Remarque
    Natruper-Tor-Wall 1
    49076 Osnabrück

    Die Ausstellung endet am 25.2.2018

     

    Bild: Heiner Moeller

     

    Ausstellung Camera Club Bad Oeynhausen

     

     

    Ausstellungseröffnung
    Thema "ZUSAMMENHÄNGEND"

    9. November 2017 18:30 Uhr
    in der Klinik Porta Westfalika
    32547 Bad Oeynhausen Steinstr. 65

     

    Bild: Rudi Hesselmann

     

    4 neue FIAP-Auszeichnungen im Landesverband Westfalen

     

    Peter Olfert Hunter Dr. Bernhard Pfeiff red House Claudia Dietl Moos Gunter Scholtz Running Man

    Vier neue FIAP-Auszeichnungen im Landesverband Westfalen
    Traditionell werden die Urkunden von dem FIAP Beauftragen Wolfgang Wiesen (EFIAP/s) anlässlich der Deutschen Fotomeisterschaft überreicht. Wiesen konnte allen vier neuen FIAP Trägern die Urkunde in Nümbrecht überreichen.

    Den EIAP-Titel erwarb Claudia Dietl (Fotowerkstatt G10)
    EFIAP-Bronze erreichten Peter Olfert (Fotokunst AG Dortmund), und Gunter Scholtz (Direktmitglied/Fotokreis Siegen) im direkten Anschluss nach AFIAP und EFIAP!
    Die Bezeichnung EFIAP-Silber darf Dr. Bernhard Pfeiff (DGPh) von den Märkischen Fotografen führen.

    Allen herzlichen Glückwunsch!
    Gunter Scholtz EFIAP/b
    stellv. Landesvorsitzender


    Text: Gunter Scholtz
    Bild: Gunter Scholtz, Peter Olfert, Dr. Bernhard Pfeiff, Claudia Dietl


     

    7. Landesfototreffen im Wildpark Granat

    Das 7. Landesfototreffen fand im September im Wildpark Granat statt.

    Auf dem Parkplatz vor dem Wildgehege trafen sich 19 Fotografen aus allen 3 Bezirken. Die jüngste Teilnehmerin mit acht Jahren war Ronja Salvado Dias (Fotokunst AG Dortmund). Tierfotograf
    Peter Olfert gab der Gruppe nützliche Tipps. In kleinen Gruppen verteilten sich die Akteure auf dem weitläufigen Areal, von ca. 600.000 qm. Der Tierbestand beträgt ständig zwischen 400-500 Tieren.
    Es blieb viel Zeit für Gespräche rund um die Fotografie. Bei herrlichem Wetter nutze die Gruppe
    die Sitzgelegenheiten, um vor der Heimfahrt noch einen Kaffee zu trinken.
    Das achte Fototreffen ist schon in der Vorbereitung!

    Gunter Scholtz (EFIAP/b)
    stellv. Landesvorsitzende

    Bilder findet Ihr unter -Galerien-

    Text: Gunter Scholtz
    Bild: Gunter Scholtz


     

    Bezirksfotomeisterschaft Ruhrgebiet 2017

    Bezirksfotomeisterschaft Ruhrgebiet in Lünen

    Alle Siegerbilder findet Ihr unter "Galerie"

    Katalog :

     

    Dr. Bernhard Pfeiffer, Juror; Peter Olfert, Bezirksfotomeister Ruhrgebiet; Peter Hullermann, Juror und Günther Goldstein, Juror mit den 3 ausgezeichneten Bildern des Meisters (v.l.n.r.)

    Juror Dr. Bernhard Pfeiffer erklärt einer Teilnehmerin technische Details ihres Bildes Blick in den Jurysaal


    Die „Bezirksfotomeisterschaft Ruhrgebiet“ wurde in diesem Jahr vom PhotoClub Lünen in der Aula der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, als eintägige Veranstaltung ausgerichtet. 124 Bilder von 31 Fotografen, alle sauber ausgearbeitet und mit einem Passepartout versehen, lagen auf den Tischen zur anonymen Bewertung. Es war keine leichte Aufgabe für die 3 Juroren: Günther Goldstein, Fotojournalist aus Lünen, Peter Hullermann, DVF-Landesvorsitzender aus Gelsenkirchen und Dr. Bernhard Pfeiff aus Lüdenscheid von den Märkischen Fotografen, aus der Vielfalt der guten und sehr guten Bilder die Preisträger auszuwählen. Nach ca. 2 Stunden war es aber geschafft. Peter Olfert vom Fotoclub „Fotokunst Dortmund e.V.“ gelang es 3 Einzelauszeichnungen, für seine insgesamt 4 eingereichten Bildern, zu erhalten. Damit wurde er der „Bezirksfotomeister Ruhrgebiet“. Weitere 8 Urkunden wurden für hervorragende Einzelbilder vergeben und zusätzlich überzeugten 25 Bilder die Jury derart, dass sie als ausstellungsreif (angenommen) bewertet wurden.
    Der Wettbewerbe auf Bezirksebene wurde von den teilnehmenden Fotografinnen und Fotografen gerne zum persönlichen Treffen genutzt. Alle ausgelegten Bilder wurden intensiv betrachtet, natürlich auch mit den eigenen Arbeiten verglichen, und ausführlich untereinander diskutiert. Das Fachsimpeln gehört zu solch einem Treffen dazu. Erst als die Jurierung begann, zogen sich die Fotografen zurück und ließen die Juroren in Ruhe arbeiten.
    Insgesamt war die Veranstaltung eine runde Sache. Jeder Teilnehmer konnte so neue fotografische Anregungen mit nach Hause nehmen.
    Ralf Heerbrand, 1. Vorsitzender des PhotoClub Lünen hofft, dass sich nächstes Jahr wieder ein Ruhrgebietsclub findet, der die „Bezirksfotomeisterschaft“ in ähnlicher Art ausrichtet. Man hat wieder einmal eindeutig gesehen dass eine Veranstaltung mit vorliegenden Bildern für alle Anwesende, einschließlich der Juroren, eine tolle Sache ist.
    Es wird jetzt von allen angenommen Bildern eine Online-Galerie und ein PDF-Katalog erstellt. DerKatalog kann dann von allen DVF-Mitgliedern auf der Webseite des DVF-Westfalen eingesehen und/ oder auch runtergeladen werden.

    Clubmeister der Bezirksfotomeisterschaft wurde die Fotokunst Dortmund e.V.

    Text: Photoclub Lünen
    Bild: Photoclub Lünen, Bild 3 DVF