ezirksfo

 

 

Neuigkeiten und aktuelle Informationen

Für Mitglieder und Foto-Interessierte
aus dem DVF-Land WESTFALEN

Ruhrgebiet • Ostwestfalen • Südwestfalen

Westfalen-Ticker
  • Jury Termine NFM
  • Ausstellung der Fotogruppe Schacht 5 e.V.
  • Jurie1rung Emscherbruchpokal 2017
  • Eröffnung der LAFO
  • Ergebnisse Deutsche Fotomeisterschaft 2017
  • Jurierung der LAFO Westfalen in Ochtrup
  • Ergebnis LaFo 2017
  • Info zum Emscherbruchpokal
  • Fotografie Bochum e.V.
  • Fotowettbewerb St. Wendelin
  • Bezirksfotoschau Südwestfalen 2017
  • an die Direktmitglieder
  • Landesfotomeisterschaft 2017
  • Ausstellung der Fotofreunde Hagen
  • Westfälische Sonderpreise 2016
  • Ergebnisse Themenwettbewerbe
  • Jurierung Themenwettbewerb 2016/2017
  • Fototour 2016
  • Letzte Aktualisierung: 10.08.2017

    Jury-Termine zur Norddeutschen Fotomeisterschaft

    Die Jurierung der Norddeutschen Fotomeisterschaft findet an folgenden Tagen
    in der Maschinenhalle Herten Scherlebeck statt:

    Termin:          19.8.2017 von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr
                          20.8.2017 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Ort:                 Stadtteiltreff an der Maschinenhalle Scherlebeck
                            Scherlebecker Str. 262  45701 Herten

    Es haben 254 Fotografinnen und Fotografen an der diesjährigen NFM teilgenommen.
    762 Bilder müssen sich der Jury, bestehend aus Jean-Jaques Lucas (Luxemburg), Ute Scherhag
    und Bernd Krause (DVF-LV Hessen/Rheinland-Pfalz) stellen.

    Text: Peter Hullermann


     

    Ausstellung der Fotogruppe Schacht 5 e.V. Herten

    Ausstellung der Fotogruppe Schacht 5 e.V.
    Eröffung am 17 August 2017 18:00 Uhr im Theodor-Fliedner-Haus Annastr. 22 45701 Herten-Westerholt
    Die Ausstellung ist bis zum 21. August geöffnet.

    Text: Ulrich Timm
    Bild: Ulrich Timm


     

    Jurierung Emscherbruchpokal 2017

    Der Emscherbruch-Polal 2017 ist entschieden.

    Am Samstag, den 15.7. fand in der Mensa der Westfälischen Hochschule die Jurierung dieses Wettbewerbs statt. 765 Bilder wurden von 196 Fotografinnen und Fotografen eingereicht.
    Wieder einmal ist eine Steigerung zum letzten Wettbewerb zu verzeichnen.
    Unter den interessierten Augen zahlreicher Besucher gingen die Juroren Dagmar Petersohn, Heinz Beste und Chris Tettke zu Werke.
    Am frühen Nachmittag ging die zweite Jurierungsrunde zu Ende. Das Ergebnis waren 182 Annahmen. Nun mussten die auszuzeichnenden
    Werke gefunden werden. Hier war die Auswahl besonders schwer, lag doch die Qualität der eingesendeten Bilder insgesamt auf einem hohen Niveau.

    Am Ende ging Volker Frenzel als Gewinner des 15. Emscherbruch-Pokal hervor. Den 2. Und 3. Platz belegte Klaus Persch. Medaillen gingen an Stefan Willmann (Gold), Hannelore Schneider und Klaus Storch (Silber), sowie Ute Scherhag, Ingelore Willing und Jürgen Kremp (Bronze). Weiterhin wurden noch 14 Urkunden und zwei Sonderpreise vergeben. Das Gesamtergebnis ist auf der Webseite der Gelsenkirchener Lichtbildner (www.gelsenkirchener-lichtbildner.de) zu finden.
    Alle ausgezeichneten und angenommenen Bilder sind vom 7.10.17 bis zum 4.11.17 in der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen zu sehen.
    Die Eröffnung und Preisverleihung findet am 7.10.17 um 11:00 Uhr statt.

    Viele Grüße
    Peter Hullermann

    Bilder der Jurierung unter Galerien/Jurierung Emscherbruchpokal 2017

    Ergebnisliste unter Wettbewerbe

    Text: Peter Hullermann
    Bild: Volker Frenzen


     

    Eröffnung der LAFO in Ochtrup

    EIN FOTOFEST IN OCHTRUP

    Gut 150 Besucher hatten sich in der imposanten Villa Winkel in Ochtrup eingefunden, um die Gewinner und Preisträger der Landesfotoschau Westfalen 2017 zu ehren und zu begleiten. Fast eine Stunde dauerte ein Programm, das von den jugendlichen „Ochtruper Lichtmalern“, den Ausrichtern dieser Meisterschaft , auf die Bühne gezaubert wurde. Gekonnt führten Lia Alke und Ginger Roche durch das Programm , stellte Luca Reinders in einer Beamerschau die Ochtruper Lichtmaler vor mit Live-Begleitung vom Klavier von Paul Lammers, und die jüngsten unter den Lichtmalern verteilten die Preise , die sich neben den Urkunden und Medaillen sehen lassen konnten. So bekamen z.B. die Medaillengewinner ihr Bild noch einmal neu gedruckt und mit Passepartout und einem Designerrahmen versehen als Geschenk der ortsansässigen Druck- und Rahmenwerkstatt Middendorf geschenkt. Für die Urkunden gab es dann zusätzlich Gutscheine von Firmen aus dem Ort und auch die Jurypreise konnten sich sehen lassen.
    Nur zum Schluss erschienen die beiden Oberlichtmaler Steffi Herrmann und Chris Tettke auf der Bühne, um sich bei allen zu bedanken und ein großes Lob auf die Lichtmaler auszusprechen. Zusätzlich konnten sie einigen noch die lang erwarteten Urkunden der FIAP-Jugendbiennale und den dazugehörigen Katalog überreichen, weil sie in den beiden Altersklassen zusammen mit saarländischen und Dresdner Jugendlichen im vergangenen Jahr die Gold- bzw. Silbermedaille gewonnen hatten.
    Nach den Begrüßungsworten des Bürgermeisters Kai Hutzenlaub  und dem Management der Verbund Sparkasse Emsdetten/Ochtrup, die sich als Sponsor betätigt hatte, betonte der Vorsitzende des Landes Westfalen Peter Hullermann , wie toll und mit welchem Enthusiasmus und Professionlität die junge Gruppe an die Durchführung der Landesschau gegangen war. Anschließend ließen es sich die Besucher bei einem besonderen Catering und kühlen Getränken gut gehen, lauschte den Klängen einer Jazz-Combo und man diskutierte viel und interessiert bei den gut 90 ausgestellten Werken im ganzen Haus. Zusätzlich zeigte eine Beamerschau alle angenommen Werke.
    Während Maria Menze von der Gamma-Gruppe Herten mit 2 Medaillen und allen angenommenen Werken westfälische Landesmeisterin in der AK 3 wurde, durften sich die Ochtruper Lichtmaler in den Jugendklassen über Preise freuen. Landessiegerin in der AK 2 wurde Henrike Holtmann-Uphoff, während sich die 13jährige Anna-Lena Kockmann mit ihrem Bild „Regenbogentropfen“ die Medaille sicherte. Platz drei und vier gingen an Hazel Roche und Paul Lammers.
    Auch in der AK 3 bleib eine Medaille in Ochtrup, Chris Tettke gewann mit einer Serie zum Thema „ Commedia delle maschere“ , einer Hommage an venezianische Maskenträger.

    Die Siegerbilder unter Gallerie

    Text: Chris Tettke


     

    Die anwesenden Preisträger der LAFO 2017 in Ochtrupp

    Die anwesenden Preisträger der LAFO 2017

     

    Text: Gunter Scholtz
    Bild: Gunter Scholtz


     

    Ergebnisse Deutsche Fotomeisterschaft 2017

     

    Maria Menze Charlotte Kalbfleish

    Große Erfolge bei der 85. Deutsche Fotomeisterschaft
    Wiehl/Nümbrecht 2017

    Nach dem Landestitel 2017 wurde Maria Menze auch Deutsche Fotomeisterin. Bei den Jugendlichen (AK 2) wurde Charlotte Kalbfleisch von den Ochtruper Lichtmaler Deutsche Jugendmeisterin. Deutscher Jugendvizemeister wurde Jasper Eißing ebenfalls Ochtrupper Lichtmaler.
    In dieser Altersklasse wurde die "Ochtrupper" Deutscher Photoclub Meister!

    Medaillen:
    Zwei Medaillen gehen an Maria Menze (Gamma Gruppe Herten)
    Eine Medaille Charlotte Kalbfleich und Jaspar Eißing (Ochtrupper Lichtmaler)

    Urkunden:
    Rolf Mraz (Direktmitglied)
    Chris Tettke (Direktmitglied)
    Oliver Bandel (Photo-Club-Lünen)
    Günter Dudde ( Foto-Film-Club-Wanne Eickel)
    Edwin Stubenrauch ( Foto-Film-Club-Wanne Eickel)
    Hans Günther (Light Connection)
    Jonathan Illmer (Ochtrupper Lichtmaler)

    Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.
    Gunter Scholtz  EFIAP/b
    stellv. Landesvorsitzende

    Ergebnisliste

    Text: Gunter Scholtz
    Bild: Maria Menze, Charlotte Kalbfleisch


     

    Jurierung LAFO Westfalen 2017 in Ochtrup


    Bericht der Jury zur LAFO WESTFALEN

    Es war bewundernswert, wie gut die Mitglieder der „Ochtruper Lichtmaler“ die LAFO organisiert haben. Zumal wenn man bedenkt, dass es sich bei den Mitgliedern um Jugendliche der Altersklasse 1 und 2 handelt. Angeleitet und motiviert durch Steffi Herrmann und Chris Tettke haben sie für einen reibungslosen Ablauf der Jurierung gesorgt. Alles war perfekt organisiert, so dass für uns keine Wünsche offen blieben.
    Ungefähr 600 Aufsichtsbilder (520 AK3 und 90 AK1+2) waren sauber auf Tischen in der Stadthalle ausgelegt, sodass wir Juroren die Bilder bequem jurieren konnten.Überwiegend wurden die Bilder in einemSchrägschnitt-Passepartout eingereicht.
    Die Lichtverhältnisse in der Halle waren ausgezeichnet. Überrascht waren wir von der hohen Anzahl und der hervorragenden Qualität der eingereichten Werke in den Altersklassen 1 und 2. Die Qualität der Aufsichtsbilder hatte ein hohes Niveau und machte uns die Vergabe der Urkunden und Medaillen nicht leicht. Gerne hätten wir noch mehr Auszeichnungen vergeben.
    Zahlreiche Gäste beobachteten diszipliniert und sehr interessiert die Jurierung und verfolgten aufmerksam unsere Diskussionen über dieAuswahl der Medaillen- und Urkundenbilder. Vor allem die jungen Ochtruper Lichtmaler konnten dabei viel lernen und bekamen einen Eindruck, nach welchen Kriterien die Auszeichnungen vergeben wurden.
    Schade, dass so wenige Serien eingereicht wurden, dafür bestachen die prämierten SW-Bilder durch hervorragende Druckqualität.
    Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten für die perfekte Organisation der Jurierung. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.
    Wir wünschen den „Ochtruper Lichtmalern“weiterhin gut Licht und viel Erfolg.

    Manuela Prediger und Peter Ernszt für die Jury

    Bilder von der Jurierung findet Ihr unter dem Menuepunkt "Galerien"

    Text: Manuela Prediger und Peter Ernszt


     

    Ergebnis LaFo 2017


    beigefügt unter Wettbewerbe ist die Ergebnisliste der LaFo 2017 in Ochtrup. Die öffentliche Jurierung fand am Samstag, den 13.5.17 in der Stadthalle Ochtrup statt.
    Landesfotomeisterin wurde Maria Menze von der Gamma-Gruppe Herten. Sie erhielt zwei Silbermedaillen, drei Urkunden und eine Annahme. Der Fotoclub Gamma-Gruppe Herten belegte in der Clubwertung
    den ersten Platz vor den Ochtruper Lichtmalern und der BSW Fotogruppe Essen.
    Den zweiten Platz in der Landesfotomeisterschaft erreichte Barbara Schmid, gefolgt von Gabi Kniep.Erfolgreichste Jugendliche wurde Henrike Holtmann-Uphoff, gefolgt von Anna-Lena Kockmann und Hazel Roche.

    Allen erfolgreichen Fotografinnen und Fotografen herzlichen Glückwunsch zu ihren Leistungen.

    Korrektur der Clubwertung bei der LaFo 2017
    Gemäß dem Regelwerk für Wettbewerbe und Ausstellungen, dass seit April 2016 für den DVF für alle Wettbewerbe bindend ist, musste die Clubwertung korrigiert werden. Nur die Altersklasse 3 wird zur Ergebnisfindung berücksichtigt. Leider sind die Ochtruper Lichtmaler, auf dem zweiten Platz liegend, alle in AK 2. Dadurch ergibt sich eine neue Reihenfolge in der Clubwertung.

    Text: Peter Hullermann


     

    Fotowettbewerb "Alles um den Schutzpatron von St. Wendel - St. Wendelin

    Fotowettbewerb „Alles um den Schutzpatron von St. Wendel – St. Wendelin“.

    Pfarrer Leist von der Pfarrei St. Wendelin in St. Wendel bat mich um Mitarbeit bei der Suche nach Fotos vom hl. Wendelin, dem Schutzpatron der Stadt St. Wendel – da im Jahr 2017 der 1400. Todestag von Wendelin begangen wird.
    Hierzu sind mehrere Projekte geplant, u.a. auch eine Fotoausstellung über den hl. Wendelin, sei es Bilder von Kapellen, Figuren, Skulpturen, Gemälden, Straßennamen usw. – also alles war den hl. Wendelin darstellt.Da Wendelin ein Schafhirte war, - und in der ganzen Welt verehrt wird – gibt es also Darstellungen auf der ganzen Welt von ihm.
    Die Art der Darstellungen können Dokumentationen sein, Verfremdungen, auch Foto-Composings sind gewünscht 

    Die Fotos sind bis zum 01. August 2017 in der Größe 20x30 cm einzureichen.
    Jeder Teilnehmer kann bis zu 10 Fotos einreichenn und an folgende Adresse senden:

    Franz Rudolf Klos
    Metzelbergstr. 7
    66640 Furschweiler  

    Aus den eingereichten Fotos wird eine Ausstellung mit ca. 100 Fotos zusammen gestellt und es werden 10 Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 1.000,00 Euro für die kreativsten Aufnahmen vergeben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Franz Rudolf Klos  KDVF EFIAP
    DVF-Beauftrater Wettbewerbe
    Metzelbergstr. 7

    66640 Furschweiler

    Text: Rudolf Klos


     

    Bezirksfotomeisterschaft Ruhrgebiet 2017

    Hallo liebe Fotofreundinnen und Fotofreunde,
    der PhotoClub Lünen möchte am 16. September dieses Jahres eine Bezirksfotomeisterschaft  „Ruhrgebiet“ durchführen. Da die Möglichkeiten, eine Ausstellung im größeren Rahmen durchzuführen, in Lünen gleich Null ist, haben wir uns entschlossen eine Bezirksfotomeisterschaft, ähnlich der BFS Südwestfalen, durchzuführen. Also wird das Ganze an einem Tag passieren. Fotos, inkl. Dateien nach Lünen bringen, jurieren, prämieren, Urkunden drucken und Bilder, wenn möglich wieder mitnehmen – alles an einem Tag. In Südwestfalen funktioniert es – wollen wir mal sehen ob dies auch bei uns klappt.
    Da wir im Ruhrgebiet mit mehr Teilnehmern rechnen als in Südwestfalen, haben wir uns entschlossen nur Fotos zuzulassen.Wir möchten auch damit dem ausgedruckten/ausbelichteten Bild wieder mehr Beachtung zukommen lassen.
    Die genauen Teilnahmebedingungen, Bildaufkleber und Bildlisten können unter Wettbewerbe eingesehen und „downgeloadet“ werden.
    Nach Abschluss des Wettbewerbs wird ein PDF-Katalog erstellt und auf der westfälischen Website veröffentlicht.
    Leider lässt der Austragungsort keine größere Bewirtung zu. Im Umkreis von 300m gibt es aber alles was ein Ruhrgebietsgaumen braucht. Kaffee, Wasser und Cola sind aber vor Ort.
    Wir hoffen auf eine rege Teilnahme, auf einen tollen Wettbewerb und viele anregende Gesprächeunter Fotofreunden vor Ort.

    Ralf Heerbrand KDVF
    Bezirksleiter Ruhrgebiet
    1. Vorsitzender des PhotoClub Lünen

    Lünen, im April 2017

    Text: Ralf Heerbrand


     

    an die Direktmitglieder DVF-Westfalen

    Für die Direktmitglieder

    Wir haben die Wünsche und Ideen des Direktmitgliedertreffens in Bad Rothenfelde für euch aufbereitet. Es wurde ein Jahresprojekt gewünscht, an dem jeder vor Ort arbeiten kann und das in einer gemeinsamen Ausstellung mündet. Das Thema für dieses Jahresprojekt lautet „Stille“. Hierzu kann jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen und sich seine eigenen Gedanken machen, wie er das Thema umsetzen möchte. Für den einen mag es die Stille in der Landschaftsfotografie sein, für den anderen die Stille eines Stilllebens. Auch in der Hektik einer Großstadt lassen sich bestimmt „Räume der Stille“ finden und so ist das Thema in seiner ganzen Vielfalt umzusetzen. Wir sind schon gespannt auf die ersten Bilder hierzu.
    Im Herbst 2017 und im Frühjahr 2018 werden wir zum Direktmitgliedertreffen einladen. Hierfür suchen wir noch Orte und Räumlichkeiten. Falls jemand geeignete Räumlichkeiten kennt, sind wir für eine Rückmeldung dankbar. Für den Herbst 2018 planen wir dann die Ausstellung. Die Verhandlungen mit den Räumlichkeiten sind aber noch nicht abgeschlossen. 

    Bei Anbieterwechsel und neuer Mail Adresse, denkt bitte dran, sie uns ebenfalls mitzuteilen, damit ihr auch weiterhin Informationen von uns bekommen könnt.

     

    Text: Birgit Fabich


     

    Wettbewerbe 2017

    Die Preisträger/innen der westfälischen Sonderpreise für das Jahr 2016 stehen jetzt fest.

    Den KURT-KSINSIK-PREIS 2016 für den/die beste DVF-Fotograf/in in der Altersgruppe bis 17 Jahre erhält Johanna Wischemann. Anna-Lena Kockmann und Hazel Roche belegen die Plätze 2 und 3. Alle drei Preisträgerinnen gehören zu den Ochtruper Lichtmalern.

    Den MARTIN-BIENEFELD-PREIS 2016 für  den besten DVF-Fotografen in der Altersgruppe 18-21 erhält Till Tenzler vom Foto-Forum Minden.  Zweitplatzierte ist Lia Alke von den Ochtruper Lichtmalern.

    Mit dem JOACHIM-DÜRRICH-PREIS 2016 für den/die beste DVF-Fotografen/in in der Altersgruppe ab 22 Jahre im DVF-Land WESTFALEN wird Maria Menze, Direktmitglied aus Herten, ausgezeichnet.  Das Direktmitglied Chris Tettke und Werner Florath vom Fotoclub Obscura Schwerte
    belegen die Plätze 2 und 3.

    Als beste DVF-Fotogruppe im DVF-Land WESTFALEN erhalten die Ochtruper Lichtmaler vor dem Photo-Club Lünen e.V. und dem Foto Film Club Wanne-Eickel den EDUARD-RATERS-PREIS.

    Wir gratulieren allen Preisträgern/innen recht herzlich. Die detaillierten Ergebnisse können hier "Datenpool" eingesehen werden.
    Eventuelle Differenzen zu Ihren eigenen Aufzeichnungen melden Sie bitte an: webmaster@dvf-westfalen.de

     

    Text: Maria Menze


     

    Ergebnisse/Siegerbilder Themenwettbewerb LAND/BUND 2016/17

    Ergebnisse des Themenwettbewerbes 2016/2017"Arbeitswelten" Bund findet Ihr unter "Wettbewerbe"


    Die 61 Siegerbilder (Westfalen) LAND/BUND findet
    Ihr unter Galerien/ Themenwettbewerb 2016/2017

     

    Siegerbild Goldmedalie BUND "Fensterputzer von Maria Menze"

    Text: Ulrich Timm
    Bild: Maria Menze


     

    Jahresabschlussfeier in Olfen 2016

    Jahresabschlussfeier 19.11.2016 in Olfen

    Ferdinand Jendrejewski hat im Landesverband die höchste Auszeichnung erhalten.
    Diese Auszeichnung ist neu, und die haben noch nicht viele Fotografen!


    Weitere Bilder sowie ein kurzer Bericht über die Abschlussfeier in Olfen
    findet Ihr unter Galerien

    Text: Ulrich Timm
    Bild: Gunter Scholtz


     

    Fototour 2016 Eisenbahnmuseum Bochum

    Fototour 2016

    Herzlich Willkommen im Eisenbahnmuseum Bochum - Die diesjährige Fototour vom Landesverband Westfalen führte die teilnehmenden Mitglieder ins Eisenbahnmuseum Bochum Dahlhausen. Auf dem Parkplatz trafen sich die 15 Akteure, sowie ein Gast. Erfreulich, das diesmal ein Jugendlicher Nachwuchsfotograf bei der  6. Fototour mit dabei war.
    Auf dem Areal von rund 46.000 Quadratmeter fand jeder der Teilnehmer sein Fotomotiv. Eine kleine Cafepause gönnte sich die Gruppe bei angenehmen herbstlichen Temperaturen, und netten Gesprächen rund um die Fotografie.
    Bis zur 7. Fototour 2017!
    Gunter Scholtz
    stellv. Landesvorsitzender

    Bilder der Teilnehmer der Fototour findet Ihr unter "Galerie Fototreffen Eisenbahnmuseum"

    Ich bitte alle Teilnehmer mir 3 Bilder für die Galerie per E-Mail zu schicken!!!!

    u-timm@versanet.de
    Text:Gunter Scholtz
    Bild:Gunter Scholtz